Ulsan PWA Worldcup – Day 5

Flagge_deutsch 4 Tage mussten sich die Racer beim PWA Slalom Worldcup in Ulsan / Korea in Geduld üben. Einige mögen bereits die Vermutung gehabt haben dass die Thermik nur an ganz wenigen Tagen im Jahr den Spot anständig funktionieren lässt doch heute zeigte Südkorea sein Potential und 2 komplette Eliminations bei Damen und Herren konnten unter Dach und Fach gebracht werden. Jede Menge Action und ein knappes Ergebnis.

Antoine Albeau liegt bei den Herren erneut ganz vorne und startet mit einer pfeilschnellen Performance in die neue Saison. Dicht gefolgt von Pierre Mortefon auf 2 und Josh Angulo auf Rang 3. Vize-Weltmeister Cyril Moussilmani ließ in der ersten Elimination etwas federn und schied früh aus, meldete sich aber mit Rang 3 im Finale der zweiten Wettfahrt direkt wieder zurück. Marco Lang aus Österreich schaffte es mit Rang 9 in die Top 10 und überzeugte in beiden Eliminations. Sebastian Kördel viel in der ersten Elimination des Jahres in der zweiten Runde unglücklich auf Rang 5 liegend aus. In Runde 2 ging es bis ins kleine Finale wo er den 5. Rang einfahren konnte. Der Speed stimmt, aber das Level ist – wie nicht anders zu erwarten – auch in diesem Jahr extrem hoch. Bei den Mädels liegt Sarah Quita Offringa knapp vor Fulya Ünlü und Lena Erdil aus der Türkei. Auch hier ist morgen , sofern der Wind mitspielt, noch alles drin.

Mehr Infos gibts auf www.pwa-worldtour.com , eine kleine Highlight Gallery findet ihr unten.

Flag_English Antoine Albeau (RRD/NeilPryde) and Sarah Quita Offringa (Starboard/NeilPryde) reign supreme as Jinha Beach delivers the goods and then some. After four days of waiting, the thermal winds finally came through, allowing for not just one, but two completed eliminations for both the men and the women. When the smoke cleared, it was the Frenchman and the Aruban who came out ahead, but closely followed by the rest of the pack.

Pierre Mortefon follows Antoine in 2nd position and Josh Angulo will be happy with his 3rd place after 2 completed eliminations. Marco Lang from Austria made it into the Top 10 and impressed everyone with his speed. Fulya Ünlü and Lena Erdil from Turkey sitting in 2nd and 3rd position only a few points behind Sarah-Quita. There’s a good chance we’ll get another day of wind tomorrow, so it’s still all up for grabs at the 2015 Ulsan PWA World Cup. Check out our highlight gallery below and have a look at www.pwa-worldtour.com for the full report of the day