Ulsan PWA Worldcup – Updates

Flagge_deutsch Der zweite Tag des PWA Slalom Worldcups in Ulsan / Korea startete vielversprechend. Die Vorhersage war gut, es war sonnig und der Wind setzte bereits am Morgen ein. Alle warteten auf den Thermikeffekt welcher für die ersten Slalomrennen der Saison sorgen sollte. Dieser setzte auch ein und die Bedingungen waren in den Böen auch absolut okay für „PWA Slalom“, doch die langen Pausen verhinderten leider einen fairen Wettkampf und somit einen Start. Die Bilder des Tages gibts in der Gallery unten. Viel Spaß!

Update: Am 3. Wettkampftag kippte das Wetter, doch der erhoffte Wind welchen der Wetterumschung mit sich bringen sollte blieb leider aus. So bleibt einmal mehr nur die Hoffnung auf den kommenden Tag.

Update Tag 4: Keine Spur mehr von Regen. Die Vorhersage sah einmal mehr sehr vielversprechend aus doch genau wie an allen Tagen zuvor blieb der thermische Effekt leider aus und der Wind erreichte nie das untere Limit um erste Heats starten zu können.

Flag_English The second day of the 2015 Ulsan PWA World Cup started off promising, but failed to deliver in the end. With a good forecast and the thermal winds kicking in already early in the day, the stage seemed set for the first heats of the event. And while the wind was indeed more than strong enough in the gusts, it was the lulls that threw the much unwanted spanners in the works. The rest of the afternoon the wind played a frustrating waiting game with the fleet, coming close a few times, but never really pushing through. Check out a few pictures of the day in the gallery below.

Update: Today the wheather turned with loads of rain and unfortunately – once again – no wind. Fingers crossed for tomorrow when the sun’ll back out and everyone’s hoping for the thermal effect to get heats unterway.

Update Day 4: The return of the sun accompanied by an offshore breeze. The forecast looked promising and could very well have materialised into sailable conditions, but unfortunately the wind speed never reached the minimum required for competition.