Preview: GP Joule Windsurf Worldcup Sylt 2013

Flagge_deutsch Sylt rüstet sich für aufregende 2 Wochen. Der „GP Joule Windsurf Worldcup“ steht ins Haus und morgen startet bereits die große „Opening Ceremony“ .

Sylt_13_1

Beim „Super Grand Slam“ der PWA treten in diesem Jahr in der Welle sowohl Damen als auch Herren an. Außerdem stehen „Freestyle Men“ und „Slalom Men“ auf dem Programm.  Spannend wie nie ist es im Freestyle, hier ist nach dem Worldcup am Brouwersdam, welchen Gollito Estredo auf dem für ihn ungewohnten 4. Platz beendete, wieder alles offen. Kiri Thode liegt punktgleich mit „Gollito“ auf dem 1. Rang und wird auf Sylt nichts unversucht lassen sich erstmals die Freestyle Krone aufsetzten zu können. Auch Steven van Broeckhoven, der mit den ruppigen Bedingungen am Brandenburger Strand gut umgehen kann, brennt auf seine Chance. Spannung ist hier garantiert.  Für Deutschland ist Adrian Beholz in aussichtsreicher Position – mit einer guten Performance auf Sylt kann er sich im Overall Ranking unter die ersten 10 schieben. Zurück auf der großen Bühne ist Tilo Eber, der auf Sylt genauso für Deutschland startet wie der Münchner Fabian Weber.

Sylt_13_6 Sylt 2012 – Steven van Broeckhoven

Ebenfalls spannend wird es im Slalom. Der Italiener Alberto Menegatti führt gemeinsam mit Julien Quentel die „next generation“ im Slalomfeld an – hinter Antoine Albeau liegen die beiden auf den Rängen 2 + 3 und werden in den schwierigen Bedingungen von Sylt nur auf einen Patzer des Franzosen warten um den Fehler eiskalt auszunutzen. Antoine hat sich zwar über die Saison etwas Polster erarbeitet, doch die Saison hat gezeigt dass im Slalom sehr viel möglich ist. Björn Dunkerbeck, auf Sylt stets mit großer Fanbase vertreten, wird sich bemühen sein Abschneiden beim letzten Slalom Worldcup in Alacati vergessen zu machen und hofft auf am Brandenburger Strand wieder in alter Form auflaufen zu können. Das deutsche Starterfeld im Slalom ist richtig groß. Eingeschrieben sind Gunnar Asmussen, Oliver Bongartz, Bernd Flessner, Sebastian Kördel, Vincent Langer, Nico Prien, Christian Recke sowie Oliver-Tom Schliemann. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!

Sylt_13_3 Sylt 2012 – Björn Dunkerbeck

Auch in der Welle sind 4 deutsche Mädels am Start. Die besten Chancen auf eine Platzierung weit vorne hat sicherlich Steffi Wahl. Sie fuhr auf Sylt bereits aufs Treppchen – einen Platz welchen sie diese Saison oft knapp verpasst hat. Wir drücken die Daumen – genau wie für Caro Weber, Chantalle Pöttgens und Lina Erpenstein.

Morgen geht’s los und wir werden uns jeden Tag mit den Highlights vom Brandenburger Strand melden. Action bis zum 06. Oktober ist angesagt bevor es für die Slalomfahrer und Freestyler in die Winterpause geht.

Sylt_13_4 Team Germany 2012

Die Wavetour nimmt, im Gegensatz zu den Vorjahren, nach Sylt nochmals Fahrt auf. Es wartet Chile und eventuell ein Worldcup auf Maui. Das Titelrennen ist wieder mehr als offen nachdem Marcilio „Brawzinho“ Browne das Cold Hawaii Event für sich entscheiden konnte. Wir sind gespannt was auf Sylt passieren wird und freuen uns schon darüber zu berichten.

Bis es soweit ist findet ihr alle Infos auf www.pwa-worldtour.com

Flag_English Sylt is prepared for 2 weeks full of action. The „GP Joule Windsurf Worldcup Sylt 2013“ is just around the corner and tomorrow evening the big opening ceremony will take place.

Sylt_13_2

As every year, it’s a PWA Super Grand Slam with Wave for both men and women plus there’s „Freestyle Men“ and „Slalom Men“ on the schedule till the last day of the event which’ll be the 6th of October.

Especially in the freestyle fleet everything’s wide open as Gollito Estredo finished the event in Holland „only“ in 4th position and Kiri Thode claimed the victory. So right now it’s a tied first place and everyone has to bring it together here in Sylt PLUS we have Steven van Broeckhoven not far behind them. He’s used to the colder conditions in the North Sea and able to become worldchampion as well. This season showed everybody that there’s a lot of space for surprises and the level on the top is so high – the door for the worldtitle is wide open.

Sylt_13_7 Sylt 2012 – Kiri Thode

Just like in Slalom. Antoine Albeau showed the best performance over the season and due his constancy the flying frenchman leads the pack. Just behind him we have Julien Quentel and Alberto Menegatti – both of them lead the „next generation“ and they’re just waiting for a little mistake of Antoine to put the hammer down. This slalom season showed so many surprises and especially in Sylt everything can happen. We’re looking forward to some intense races and can’t wait to see what will happen.

Sylt_13_5 Rigged & Ready – Sylt 2012

As every year, the women going to have their „Waves Final“ on Sylt. 17 girls are pre-registered and nobody’s really missing. For the men, the situation is a bit different as Sylt’s not the final event of the year. At the end of November, the fleet will travel to Chile and everyone’s expecting some amazing „Down the Line“ conditions plus there are also rumours about an event on Maui. The door for the title race’s open as Brawzinho claimed the victory in Denmark. We’re excited to see what there’ll happen in Sylt.

For more information make sure to check out www.pwa-worldtour.com

Text: Windsurfnews, All pics by John Carter / PWA